Strassen und Plätze in Jena

Nun soll dieses kein Straßenatlas werden. Es könnte aber trotzdem interessant werden.
Im Laufe der Entwicklung veränderten sich die Namen von Straßen und Plätzen mehrfach. Seit dem 18.Jahrhundert war die Namensgebung zunehmend politisch motiviert. Aber immer war es eine Wiederspiegelung der herrschenden sozialen und ökonomischen Verhältnisse.

Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Am beständigsten erweisen sich etymolosich gewachsene Bezeichnngen wie Flur- und Ortsnamen sowie alte Berufsbezeichnungen.
Vergleiche hierzu auch die Zeittafel zur Geschichte der Stadt Jena
oder auch Strassen und Plätze im alten Jena
Anmerkung
Seite zurück


 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


 
Seitenende

A

07749 Adlerstieg
 
07745 Adolf-Reichwein-Straße
Verbindung zwischen Beutenbergstraße und Hermann-Löns-Straße. Adolf Reichwein (1898 - 1944), promovierter Pädagoge, war ab 1925 Leiter der Jenaer Volkshochschule und gründete das Volksschullandheim am Beutenberg. Als engagierter Sozialdemokrat beteiligte er sich im Rahmen des Kreisauer Kreises am Widerstandskampf gegen das Hitlerregime und urde deshalb 1944 hingerichtet.
Die Straße hieß bis 1945 Dietrich-Eckart-Straße.
 
07749 Adrian-Beier-Stieg
 
07745 Ahornstr.
vergl.:Ringwiese
 
07751 Ahornweg
Isserstedt
 
07751 Akazienweg
Isserstedt
 
07745 Alexander-Puschkin-Platz
 
07747 Alfred-Diener-Str.
 
07751 Alte Dorfstraße
Drackendorf
 
07751 Alter Handelsweg
Maua
 
07745 Alte Hauptstraße
 
07743 Altenburger Str.
 
07747 Alte Str.
 
07743 Am alten Gaswerk
 
07747 Am Alten Schloss
 
07751 Am alten Weinberg
Maua
 
07743 Am Anger
 
07745 Am Bahnhof
 
07745 Am Bahricht
 
07751 Am Berg
Cospeda
 
07745 Am Birnstiel
 
07747 Am Bornberg
 
07747 Am Brückenweidigt
 
07749 Am Burggarten
 
07745 Am Burggraben
 
07751 Am Denkmal
Jenaprießnitz
 
07751 Am Dorfplatz
Maua
 
07743 Am Eisenbahndamm
Teil der östlichen Zentrumsumgehung zwischen Fischergasse und Steinweg. Die Straße wurde erst nach 1960 im Zuge der Erweiterungen der Zeiss-Betriebe und der Entstehung des Neubaugebietes Lobeda geschaffen.
 
07749 Am Erlkönig
 
07743 Am Flutgraben
 
07745 Am Friedensberg
 
07747 Am Friedhof
 
07751 Am Freiberg
Drackendorf
 
07749 Am Gänseberg
 
07749 Am Geißberg
 
07751 Am Goethepark
Drackendorf
 
07747 Am Goldberg
 
07743 Am Hang
 
07743 Am Heiligenberg
Siedlung und Straße in Zwätzen mit Verbindung zum Rautal.
Die erste bisher bekannte Erwähnung findet sich im Jahre 1542 in den Gemeindeakten. Hier ist vom "heiligen Weinberg" die Rede.
Es kann sich um die ursprünglichen Besitzungen der Ballei des Deutschen Ordens handeln.
 
07743 Am Heinrichsberg
 
07745 Am Herrenberge
 
07745 Am Hirschberge
 
07745 Am Jagdberg
 
07749 Am Jenzig
 
07747 Am Johannisberg
 
07743 Am Johannisfriedhof
 
07743 Am Kaiserberg
 
07745 Am Katzenstein
 
07743 Am Kieshügel
 
07747 Am Klinikum
 
07751 Am Klodterhof
Wogau
 
07745 Am Knollen
 
07749 Am Kochersgraben
 
07751 Am König
Drackendorf
 
07745 Am Kraftwerk
 
07751 Am Krautgarten
Wogau
 
07747 Am Küchenhof
 
07751 Am Leutrabach
Maua
 
07745 Am Lindenberg
 
07749 Am Loh
 
07745 Ammerbacher Oberweg
 
07745 Ammerbacher Platte
 
07745 Ammerbacher Str.
 
07751 Am Mühlhügel
Wogau
 
07751 Am Mönchenberge
Kunitz
 
07751 Am Naßtal
Maua
 
07743 Am Nordfriedhof
 
07743 Am Pfaffenstieg
 
07743 Am Plan
 
07743 Am Planetarium
 
07743 Am Rähmen
 
07751 Am Rasen
Isserstedt
 
07743 Am Rosenhang
 
07751 Am Rosenweg
Isserstedt
 
07743 Am Saaleufer
 
07745 Am Schloßweidigt
 
07743 Am Schwabisgraben
 
07751 Am Storchsacker
Drackendorf
 
07749 Amselweg
 
07751 Am Rödigen
Maua
 
07751 Am Spielberg
Kunitz
 
07749 Am Stadion
 
07743 Am Steiger
 
07743 Am Steinbach
 
07749 Am Steinborn
 
07747 Amsterdamer Straße
 
07743/07745 Am Tatzend
 
07751 Am Tännicht
Jenaprießnitz
 
07751 Am Tanzsaal
Jenaprießnitz
 
07743 Am Teich
 
07751 Am Wald
Isserstedt
 
07751 Am Wiesenbach
Kunitz
 
07743 Amtsgasse
 
07743 Am Volksbad
 
07751 Am Windknollen
Cospeda; Umbenennung des Haselstrauchweg Amtsblatt 11/2003
 
07751 Am Winkel
Isserstedt
 
07745 Am Zementwerk
 
07751 An den Linden
Cospeda
 
07743 An der alten Post
 
07749 An der Diebeskrippe
 
07743 An der Eule
 
07745 An der Kelter
 
07751 An der Kiesgrube
Maua
 
07751 An der Lehmgrube
Maua
 
07749 An der Leite
 
07743 An der Leutra
 
07745 An der Mauer
 
07751 An der Mühle
Kunitz
 
07749 An der Osterwiese
 
07749 An der Riese
 
07745 An der Ringwiese
vergl.:Ringwiese
 
07743 An der Schöppe
 
07751 An der Schule
Kunitz
 
07751 An der Siedlung
Isserstedt
 
07749 An der Trebe
 
07751 An der Ziegelei
Wogau
 
07751 Anemonenweg
Cospeda
 
07743 Angergasse
 
07745 Anna-Siemsen-Straße
Nach Prof. Siemsen, Anna
Verbindungsstraße zwischen Friedrich-Zucker-Straße und Max-Steenbeck-Straße. 1984 ursprünglich Otto-Schwarz-Straße.
 
07743 Anton-Bruckner-Weg
 
07745 Artur-Becker-Str.
 
07743 Arvid-Harnack-Straße
Nach Dr. jur. Dr. phil. Arvid Harnack (1901 - hingerichtet 1942) dem Mitglied der Widerstandsgruppe Schulze-Boysen-Harnack benannt.
Harnack studierte unter anderm an der hießigen Universität und promovierte hier zum Dr. jur.(1924)
Verbindungssrtaße zwischen Straße am Planetarium und Dornburger Straße.
Die frühere Paulinenstraße
 
07745 Aspenweg
 
07745 Asternweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Auf dem Forst
 
07745 Auf der Burg
 
07751 Auf der Gebind
Kunitz
 
07743 Auf dem Schafberg
 
07743 August-Bebel-Str.
 
07749 August-Gärtner-Str.
Top
 

B

07751 Bachgasse
Kunitz
 
07743 Bachstraße
 
07747 Bäckergasse
 
07747 Bärengasse
 
07743 Ballhausgasse
 
07745 Bauersfeldstr.
 
07743 Beethovenstraße
Blick von der Botzstraße
Die nach dem Komponisten Ludwig van Beethoven benannte Straße, liegt im Villenviertel unterhalb der Sonnenberge. Ursprünglich von der Gutenbergstraße bis zur Otto-Devrient-Straße. Die ehemalige Mozartstraße ist heute Teil der Beethovenstraße.
 
07745 Berggasse
 
07743 Berghoffsweg
 
07749 Bernhard-Schultze-Str.
 
07749 Berthold-Delbrück-Str.
Benannt nach dem Ehrenbürger Berthold Delbrück.
Bis 1945 trug die Starße den Namen Hans-Rickmars-Str.
 
07745 Berthold-Koch-Platz
 
07745 Bertolt-Brecht-Str.
 
07745 Beutenbergstr.
 
07749 Beutnitzer Str.
 
07749 Biberweg
 
07743 Bibliotheksplatz
 
07743 Bibliotheksweg
 
07747 Binswangerstr.
 
07745 Birkenweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Birnstielhohle
 
07743 Blochmannstraße
 
07751 Blumenröschenweg
Kunitz
 
07743 Blumenstraße
 
07745 Boegeholdstr.
Die Boegeholdstraße ist ein nördlicher Abzweig der Hugo-Schrade-Straße. Sie erhielt 1991 ihren Namen nach dem Mathematiker Boegehold.
 
07747 Böttchergasse
 
07747 Bonhoefferstr.
 
07749 Borngraben
 
07743 Botzstraße
Botzstraße
Verbindung zwischen August-Bebel-Straße und Am Steiger. Ihren Namen verdankt die Straße dem Baurat Carl Botz(1804-1890).
Botz wie auch Timmler und Lommer sowie andere Persönlichkeiten setzten sich als Mitglieder des "Jenaer Verschönigungsverein" für die Verschönerung der heimatlichen Landschaft in und um Jena ein.
Zwischen 1957 und 1991 trug die Straße den Namen der CDU-Politikers Otto Nuschke.
 
07749 Brandströmstraße
 
07743 Brahmsweg
 
07745 Brauhofstraße
 
07745 Brehmstraße
 
07749 Breite Straße
 
07743 Brückenstraße
 
07747 Brüsseler Straße
 
07745 Brunnengasse
 
07745 Buchaer Straße
 
07745 Buchenweg
vergl.:Ringwiese
 
07751 Bürgelsche Straße
Wogau
 
07745 Burgauer Weg
 
07751 Burggarten
Isserstedt
 
07749 Burgweg
Top
 

C

07743 Camburger Str.
 
07749 Camsdorfer Str.
Die Straße liegt auf der Flur des 1910 eigemeindeten Camsdorf.
In der Zeit des Nationalsozialismus trug die Straße den Namen Carl-Lattermann-Str.
 
07749 Camsdorfer Ufer
 
07749 Carl-Blomeyer-Straße
 
07749 Carl-Born-Str.
 
07751 Carl-Hummel-Straße
Münchenroda
 
07743 Carl-Krause-Straße
 
07743 Carl-Orff-Str.
 
07745 Carl-Pulfrich-Straße
Die in südlicher Richtung von der Otto-Schott-Straße abzweigende Ringstraße ist benannt nach Carl Pulfrich
 
07751 Carl-Spitzweg-Straße
Münchenroda
 
07743 Carl-Zeiß-Platz
 
07745 Carl-Zeiß-Promenade
 
07743 Carl-Zeiß-Straße
Bau 36 (Zeiss Hochhaus)
Das ehemalige Zeiss-Hochhaus (Bau 36)
Carl-Zeiß-Straße 1
Seit 1991 Ernst-Abbe-Hochhaus
Quelle: Jenoptik AG
Die den Namen des Begründers der Zeisswerke tragenden Namen säumt an der Ostseite die Gebäudefront des ehemaligen Zeiss-Hauptwerkes.
Im Norden stößt sie auf die Krautgasse und im Süden mündet sie auf den Carl-Zeiss-Platz.
 
07747 Carolinenstr.
 
07749 Charlottenstr.
 
07743 Clara-Zetkin-Str.
 
07749 Claudiusstr
 
07743 Closewitzer Straße
 
07751 Closewitzer Weg
Cospeda; Umbenennung der Closewitzer Straße Amtsblatt 11/2003
 
07745 CoppanzerWeg
 
07743 Cospedaer Grund
 
07745 Curt-Unckel-Straße
Die Straße trägt den Namen des Völkerkundlers Curt Unckel (* 17. April 1883 in Jena; † 10. Dezember 1945 in Santa Rita do Weil, Brasilien).
Die Straße ist die nörliche Verlängerung der Hainstraße in Richtung Westbahnhofstraße.
Top
 

D

07745 Dahlienweg
 
07751 Dahlienweg
Cospeda
 
07745 Damaschkeweg
vergl.:Ringwiese
 
07749 Dammstr.
 
07747 Diakonatsgasse
 
07743 Diesterwegstr.
Die den Namen des deutsche Pädagogen und Schulpolitikers Friedrich Adolf Wilhelm Diesterweg (1790-1866) tragende Straße zweigt in der südlichen Hälfte des Zenkerweges nach Westen ab.
Ihre frühere Bezeichnung war Urbanstraße, benannt nach dem Direktor eines Braunkohlebergwerkes, der hier umfanfreichen Grundbesitz hatte.
 
07749 Dietrichweg
 
07745 Distelweg
vergl.:Ringwiese
 
07743 Dobeneckerstr.
 
07745 Döbereinerstr.
Verbindung zwischen Rosenweg und Am Bimstiel, die westlich der Tatzendprornenade und parallel zu dieser verläuft. Der Name bezieht sich auf Johann Wolfgang Döbereiner (1780-1849), einen Pionier der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der Chemie. Döbereiner lehrte ab 1810 als Professor der Chemie in Jena und erzielte vor allem auch bedeutende Erfolge bei der Glasherstellung. Er gehörte zum engsten Freundeskreis Goethes. Der Stadtplan von 1927 weist für den Abschnitt von der Moritz-Seebeck-Straße bis zum Rosenweg die Bezeichnung Ernst-Pfeiffer-Straße aus.
 
07751 Dorfstraße
Jenaprießnitz
 
07743 Dornbluthweg
 
07743 Dornburger Str.
 
07747 Dorothea-Veit-Str.
 
07747 Drackendorfer Str.
 
07747 Drackendorfer Weg
 
07749 Dreßlerstr.
 
07749 Drevesstr.
 
07749 Drosselstr
Top
 

E

07751 E.T.A-Hoffmann-Weg
Wogau
 
07747 Ebereschenstr.
 
07743 Ebertstr.
 
07745 Eckweg
 
07751 Eduard-Mörike-Weg
Wogau
 
07749 Edelhofgasse
 
07749 Eduard-Rosenthal-Str
 
07745 Eibenweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Eichendorffweg
 
07745 Eichenweg
vergl.:Ringwiese
 
07749 Eichhörnchenweg
 
07743 Eichplatz
Vor dem Universitätshochhaus, umsäumt von der Johannisstraße im Norden, der Kollegiengasse im Süden und dem Markt im Osten, liegt der Eichplatz, der ehemalige Platz der Kosmonauten. Nicht zu verwechseln ist die Lage des heutigen Eichplatzes mit dem früheren.
Siehe dazu einen kleinen Exkurs in Bildern.
Der Eichplatz um 1960
Der Eichplatz um 1960
Dieser nämlich erstreckte sich zwischen Johannisstraße und Leutrastraße, etwa dort, wo heute das Universitätshochhaus emporragt. Bevor hier 1806 am Vorabend der Schlacht die durchziehenden Franzosen 22 Häuser niederbrannten, verlief noch zwischen Johannis- und Leutrastraße die Mühl- oder Jüdengasse. Die Leutra- straße, in die die Krautgasse mündete und durch die ein Arm der Leutra offen floß, hatte im Laufe der Zeit verschiedene Bezeichnungen, so 1406 Lutirgasse, 1502 Leutergasse, 1570-1585 Leutergäßlein. Nach dem Brand konnte dieser Platz aus finanziellen Gründen nicht wieder bebaut werden und ging als „Brandplatz" in das Vokabular der Jenaer ein. Erst anläßlich einer Friedensfeier wurde dann 1816 in der Mitte dieser ehemaligen Brandstätte symbolisch die „freie Eiche" gepflanzt, und mit ihr erhielt der Platz seinen Namen Eichplatz.
 
07749 Eisenberger Str.
 
07743 Emil-Höllein-Platz
 
07747 Emil-Wölk-Str.
 
07745 Emma-Heintz-Str.
 
07743 Engelplatz
 
07745 Enzianweg
vergl.:Ringwiese
 
07743 Erbertstr.
 
07743 Erfurter Str.
Erfurter Straße 14
Westliche Weiterführung der A.-Bebel-Straße, beginnend an der Einmündung Katharienstr. Ebertstraße.
In früherer Zeit auch einfach Straße genannt ist neben der Krautgasse die Straße, welche Ihren Namen am längsten bewahrt hat.
07747 Erich-Haibauer-Weg
 
07747 Erich-Kops-Weg
 
07743 Erich-Kuithan-Straße
Im Wohngebiet Jena-Nord verbindet sie die Zitzmann-Straße mit Rautal.
Benannt nach dem Maler Erich Kuithan. Von 1962 bis 1990 trug die Straße den Namen "Straße der Jugend".
 
07749 Erich-Weinert-Str.
 
07747 Erlanger Allee
Die vierspurige Straße von Lobeda-Ost ist die Fortsetzung der Hauptmagistrale des Neubaugebietes Lobeda. Dieser Teil ist 1991 umbenannt worden. Erlangen ist Partnerstadt von Jena.
Von 1975 bis 1991 trung die Starße den Namen von Karl Marx
 
07743 Ernst-Abbe-Platz
 
07743 Ernst-Abbe-Straße
 
07743 Ernst-Bloch-Ring
 
07745 Ernst-Haeckel-Platz
 
07745 Ernst-Haeckel-Straße
Wichtige Verbindung am Rande des Stadtzentrums von der Lutherstraße zur Kahlaischen Straße führend. Die Benennung erfolgte nach Ernst-Haeckel
 
07745 Ernst-Pfeiffer-Str.
 
07747 Ernst-Schneller-Str.
 
07745 Ernst-Ruska-Ring
Von der Göschwitzer Straße im Gewerbegebiet Göschwitz ausgehende Ringstraße.
Benannt nach dem Nobelpreisträger Ernst Ruska (1906 - 1988)
 
07747 Ernst-Thälmann-Str.
 
07745 Ernst-Zielinski-Str.
 
07749 Eschenplatz
 
07749 Eugen-Diederichs-Straße
benannt nach dem Ehrenbürger Eugen-Diederichs
Verbindet die Löbichauer Straße mit der Franz-Liszt-Straße.
In der Zeit des Nationalsozialismus war die Straße nach Ritter von Stransky (einer der Mitverschwörer des 09.Nov.1923) benannt.
Top
 

F

07749 Falkenstieg
 
07751 Fasanenweg
Cospeda; Umbenennung des Amselweg Amtsblatt 11/2003
 
07749 Feldstr.
 
07747 Felix-Auerbach-Str.
Straße in Lobeda-West. Beginnend an der Stauffenbergstraße bildet sie einen Halbkreis. Vor 1991 war sie ein Teil der Emil-Wölk-Straße.
Benannt nach dem Physiker Felix Auerbach.
 
07745 Felsbachstr.
 
07745 Felsenkellerstr.
 
07745 Fichteplatz
 
07749 Finkenweg
 
07743 Fischergasse
 
07745 Fliederweg
 
07743 Florian-Geyer-Weg
 
07743 Flurweg
 
07745 href="ibrahim_str.html" title="Forstweg">Forstweg
Bis 1927 trug die Straße diesen Namen.
1939 trägt sie den Namen Langemarckstraße (Schlacht von Langemarck 11.11.1914).
Zwischen 1945 und 1948 ist es wieder der Forstweg.
Zwischen 1948 und 1999 ist es die Ibrahimstraße. Benannt nach Jussuf Ibrahim.
 
07749 Franz-Gresitza-Str.
 
07749 Franz-Kugler-Str.
 
07749 Franz-Liszt-Str.
 
07743 Frauengasse
 
07743 Fraunhoferstr.
 
07747 Fregestraße
Gottlob Frege (1878)
Von der Stauffenbergstraße abzweigende Ringstraße am Rande Lobedas in der Nähe von Roda und Saale
1991 benannt nach dem Mathematiker Gottlob Frege. Bis 1991 die Nikolai-Ostrowski-Straße.
 
07743 Freiheitsstr.
 
07749 Freiherr-vom-Stein-Str.
 
07743 Freiligrathstr.
 
07743 Friedenstr.
Straße im Wohngebiet Nord.
Ursrünglich von der Schützenhofstraße beginnend bis zur taße "An der Eule". Sie erhielt ihren Namen mit Beschluß des Stadtrates vom 26. Juni 1930.
Seit 1962 kreuzt sie die Staße "An der Eule" sowie den Weg "Unter dem Schützenhof" und endet in der "Schützenhofstraße".
 
07745 Friedensweg
 
07751 Friedhofsweg
Jenaprießnitz
 
07751 Friedrich-A.-Tischbein-Straße
Münchenroda
 
07749 Friedrich-Engels-Str.
 
07751 Friedrich-Gerstäcker-Weg
Wogau
 
07745 Friedrich-Hund-Str.
 
07745 Friedrich-Körner-Str.
 
07745 Friedrich-Schelling-Str.
 
07743 Friedrich-Wolf-Str.
 
07745 Friedrich-Zucker-Straße
Der Straßenbogen zwischen Winzerlaer Straße und Schrödingerstraße am Nordende des Neubaugebiets hält die Erinnerung an den Jenaer Altphilologen Friedrich Zucker (1881-1973) wach. Er ist einer der Begründer der wissenschaftlichen Papyrusforschung und hat selbst an Ausgrabungen von antiken Schriftstücken in Ägypten teilgenommen. Nach dem zweiten Weltkrieg war er der erste gewählte Rektor der Universität (1945 bis 1948).
Die Straße hieß von 1984 bis zu ihrer Umbenennung im Jahre 1991 Georg-Mende-Straße (marxistischer Philosoph in Jena, 1910-1983).
 
07743 Friesweg
 
07743 Fritz-Kalisch-Str.
 
07743 Fritz-Krieger-Str.
 
07745 Fritz-Reuter-Str.
 
07747 Fritz-Ritter-Str.
 
07749 Fritz-Winkler-Str.
 
07743 Fröbelstieg
 
07743 Frommannstr.
 
07745 Frongasse
 
07749 Fuchslöcherstr.
 
07749 Fuchsturmweg
 
07743 Fürstengraben
Top
 

G

07749 Gabelsbergerstr.
 
07743 Gartenstr.
 
07751 Gartenweg
Isserstedt
 
07745 Geleitstr.
 
07749 Gembdental
 
07749 Georg-Büchner-Str.
 
07747 Georg-Schumann-Weg
 
07749 Georg-Weerth-Str.
 
07745 Geraer Str.
 
07743 Gerbergasse
 
07749 Geschwister-Scholl-Str.
Bis 1945 benannt nach Großherzog Wilhelm Ernst (1876 - 1923), letzter regierender Herrscher von Sachsen-Weimar.
 
07743 Gillestr.
 
07745 Ginsterweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Gladiolenweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Glockengasse
 
07743 Gneisenaustr.
 
07745 Göschwitzer Str.
 
07743 Goethestr.
 
07749 Golmsdorfer Str.
 
07751 Gottfried-Keller-Weg
Wogau
 
07743 Gotthard-Neumann-Str.
 
07749 Greifbergstr.
 
07743 Greifgasse
 
07745 Grenzstraße
 
07745 Grete-Unrein-Str.
 
07743 Grietgasse
 
07745 Grillenweg
 
07749 Grillparzerweg
 
07751 Griesheimweg
Drackendorf
 
07745 Groschstr.
 
07751 Großschwabhäuser Starße
Isserstedt
 
07745 Grüne Aue
vergl.:Ringwiese
 
07749 Grundweg
 
07745 Günselweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Gustav-Eichhorn-Str.
 
07745 Gustav-Fischer-Str.
 
07745 Gustav-Freytag-Str.
 
07743 Gustav-Mahler-Weg
 
07743 Gutenbergstr.
Top
 

H

07745 Hahnengrundweg
 
07745 Hainstr.
 
07745 Hanns-Eisler-Str.
 
07747 Hans-Berger-Str.
 
07745 Hardenbergweg
 
07745 Haselstrauchweg
 
07751 Hauptstraße
Isserstedt
 
07749 Hausbergstr.
 
07749 Haydnstr.
 
07745 Heckenweg
 
07743 Hegelstr.
 
07749 Heimstättenstr.
 
07743 Heinrich-Funk-Weg
 
07749 Heinrich-Heine-Str.
 
07743 Heinrich-Schütz-Weg
 
07749 Heinrich-von-Eggeling-Str.
Benannt nach dem Ehrenbürger der Stadt Heinrich von Eggeling.
Vor 1945 trug die Straße den Namen Theodor-Cassella-Straße.
 
07745 Helene-Weigel-Str.
 
07749 Helmboldstr.
 
07751 Helldorfweg
Drackendorf
 
07743 Helmholtzweg
 
07743 Herderstr.
 
07745 Hermann-Löns-Str.
 
07745 Hermann-Pistor-Str.
 
07749 Hermann-Stapff-Str.
 
07749 Herweghstr.
 
07749 Heydenreichstr.
 
07749 Hildebrandstr,
 
07743 Hilgenfeldweg
 
07751 Hinter dem Dorfe
Jenaprießnitz
 
07751 Hinter dem Spielberge
Kunitz
 
07743 Hinter der Kirche
 
07751 Hinter der Linde
Wogau
 
07745 Hinterm Gut
 
07749 Hinterweg
 
07743 Hirtengasse
 
07751 Hohlweg
Ilmnitz
 
07749 Höhenweg
 
07749 Hölderlinweg
 
07745 Hohe Str.
 
07745 Holunderweg
vergl.:Ringwiese
07743 Holzmarkt
 
07749 Holzweg
 
07745 Hopfenweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Hornstr.
 
07749 Hügelstr.
 
07743 Hufelandweg
 
07745 Hugo-Schrade-Str.
 
07743 Humboldtstr.
 
07743 Huttenstr.
 
Top
 

I

07749 Igelweg
 
07743 llmstr.
 
07749 Iltisweg
 
07747 Im Bürgergarten
 
07751 Im Klieber
Ilmnitz
 
07749 Im Krähmer
 
07743 Im Langetal
 
07743 Im Lerchenfeld
 
07751 Im Linsenland
Kunitz
 
07743 Im Metztal
 
07751 Im Mißgierigen
Kunitz
 
07749 Im Ritzetal
 
07751 Im Semmicht
Maua
 
07751 Im Steinfeld
Maua
 
07751 Im tiefen Weg
Jenaprießnitz
 
07751 Im Wasserlauf
Cospeda
 
07747 Im Wehrigt
 
07745 In den Fichtlerswiesen
 
07751 In den halben Äckern
Ilmnitz
 
07745 In den Kieswiesen
vergl.:Ringwiese
 
07751 In den halben Steingelängen
Ilmnitz
 
07751 In den Teichen
Maua
 
07745 In den Zinsäckern
vergl.:Ringwiese
 
07749 In der Doberau
 
07751 In der Hohle
Wogau
 
07743 Inselplatz
Top
 

J

07749 Jacob-Michelsen-Str.
 
07743 Jägerbergstr.
 
07743 Jahnplatz
Westapotheke
Ecke
Lommerweg/Wilhelm-Külz-Straße
Der bis 1990 eigentlich namenlose Platz ist der Kreuzungspunkt von Lommerweg mit
 
07743 Jahnstr.
Dem als "Turnvater Jahn" in die Geschichte eingegangenen Pädagogen Friedrich Ludwig Jahn (1778-1852) ist in Jena eine Straße gewidmet, die vom Carl-Zeiss-Platz aus direkt an der Leutra entlangführt bis zum Jahnpatz. Als Talstraße führt sie dann in westlicher Richtung weiter.
07745 Jansonstr.
 
07747 Jenaische Str.
 
07749 Jenaplan
Platz,der unmittelbar südlich der Paradiesbrücke im Bereich der Abzweigung der Friedrich-Engels-Straße und der Seidelstraße von der Stadtrodaer Straße, östlich begrenzt von der Wöllnitzer Straße gebildet wird.
1991 erhielt der Jenaer "Karl-Marx-Platz" den Namen von Peter Petersen. Vor 1933 hieß der Platz "Wöllnitzer Platz" danach "Adolf-Hitler-Platz".
Im März 2010 wird der Platz in "Jenaplan" umbenannt.
 
07749 Jenaprießnitzer Str.
 
07743 Jenergasse
 
07751 Jenaer Straße
Cospeda
 
07749 Jenertal
 
07749 Jenzigweg
 
07745 Johannes-R.-Becher-Str.
 
07745 Johann-Friedrich-Str.
 
07743 Johann-Griesbach-Str.
 
07743 Johannisplatz
 
07743 Johannisstr.
 
07743 Johann-Nikolaus-Bach-Weg
 
07747 Judith-Auer-Str.
 
07749 Julius-Schaxel-Str.
Verbindet Berthold-Delbrück-Straße mit Eugen-Dietrichs-Straße. Benannt nach Julius Schaxel.
Bis 1962 trug die Straße den Namen Max Fischers (1857 - 1930)
 
07749 Jungferngraben
 
07743 Juri-Gagarin-Straße
Strasse im Norden Jenas. Verbindet Kreuzgasse und Am Kaiserberg mit der Naumburger Straße. Erinnert an den ersten Kosmonauten Juri Gagarin und seinen Besuch in Jena am 18. Okotber 1963.
Top
 

K

07743 Käthe-Kollwitz-Str.
 
07745 Kahlaische Str.
 
07743 Kantstr.
 
07749 Karl-Günther-Straße


Hochbunker in der Karl-Güther-Straße
Verbindung zwischen Steinborn und Karl-Liebknecht-Str.
Noch im Adreßbuch 1948/49 lautete die Bezeichnung Kriegerheimstraße. Der Name Karl Günther erinnert an den im Oktober 1933 verstorbenen Zimmermeister und Sägemühlenbesitzer.
Das markanteste Gebäude ist der Hochbunker Karl-Günther-Str. 11-13.
 
07749 Karl-Liebknecht-Str.
Die Straße beginnt an der Camsdorfer Brücke. Der Name erinnert an den Arbeiterführer Karl Liebknecht (1871-1919).
Ursprünglich hieß die Straße Bürgelsche Straße.
In der Zeit von 1933 bis 1945 trug die Starßes den Namen Straße der SA. Am 26.07.1945 erfolte die Rückbenennung in Bürgelsche Straße.
Karl-Liebknecht-Straße
 
07747 Karl-Marx-Allee
Heute trägt nur noch der in Lobeda-West verlaufende Teil der Hauptmagistrale des Neubaugebietes Lobeda den Namen Karl Marx. Die vierspurige Straße führt von der Stadtrodaer Straße zum Sporthallenkomplex in Lobeda-West. Benannt wurde die Straße 1975.
1991 wurde der Teil in Lobeda-Ost in Erlanger Allee umbenannt.
 
07749 Karl-Rothe-Str.
Beginn und Ende der bogenförmig verlaufenden Straße, ist die Franz-Liszt-Straße. Erstmals im Adressbuch 1948/49 genannt.
 
07743 Karl-Schmid-Ring
 
07743 Karl-Stamitz-Weg
 
07749 Karl-von-Brüger-Str.
Benannt nach dem Ehrenbürger der Satdt Karl von Brüger.
Vorher trug die Straße den Namen v. d. Pfordten Straße.
 
07747 Kastanienstr.
 
07743 Katharinenstr.
 
07745 Kefersteinstr.
 
07745 Kerbelweg
vergl.:Ringwiese
 
07749 Kernbergstr.
 
07745 Keßlerstr.
 
07749 Kieserstr.
 
07749 Kirchbergstr.
 
07747 Kirchgasse
 
07751 Kirchgasse
Cospeda
 
07743 Kirchplatz
 
07745 Kirschgarten
 
07747 Klara-Griefahn-Str.
 
07749 Kleine Camsdorfer Str.
 
07749 Klopfleischstr.
 
07745 Klosterweg
 
07743 Knebelstr.
 
07745 Kochstr.
 
07743 Kösener Str.
 
07745 Kötschauweg
 
07743 Kollegiengasse
 
07745 Konrad-Zuse-Str.
 
07745 Kornblumenweg
vergl.:Ringwiese
 
07743 Krautgasse
 
07745 Kreußlerstr.
 
07743 Kreuzgasse
 
07751 Krippendoerfer Allee
Isserstedt
 
07743 Kritzegraben
 
07743 Kronengasse
 
07745 Kronfeldstr.
 
07751 Kunitzburgweg
Kunitz
 
07751 Kunitzer Hirtengasse
Kunitz
 
07749 Kunitzer Straße

Top
 

L

07751 Laasaner Oberweg
Kunitz
 
07751 Laasaner Straße
Kunitz
 
07743 Landgrafenstieg
 
07751 Lange Straße
Kunitz
 
07743 Lassallestr.
 
07745 Lauensteinweg
 
07743 Leibnizstraße
Straße im Neubaugebiet in Zwätzen; benannt nach Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 - 1716). Leibniz gilt als der universale Geist seiner Zeit und war einer der bedeutendsten Philosophen des ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts sowie einer der wichtigsten Vordenker der Aufklärung.
 
07743 Leipziger Str.
 
07743 Leonhardtweg
 
07749 Leo-Sachse-Str.
 
07749 Lerchenstieg
 
07751 Lerchenweg
Isserstedt
 
07743 Lessingstr.
 
07745 Leutraer Weg
 
07743 Leutragraben
 
07745 Lichtenhainer Oberweg
 
07745 Lichtenhainer Str.
 
07743 Liebmannstraße
 
07745 Lilienweg
vergl.:Ringwiese
 
07751 Lindengasse
Isserstedt
 
07749 Lindenhöhe
 
07747 Lindenstraße
 
07751 Lindenweg
Maua
 
07747 Liselotte-Herrmann-Str.
 
07747 Lobdeburgweg
 
07745 Lobedaer Str.
 
07743 Loderstr.
 
07743 Löbdergraben
 
07743 Löbderstr.
 
07749 Löbichauer Str.
 
07749 Löbstedter Str.
 
07743 Lommerweg
 
07743 Loquitzweg
 
07743 Lortzingweg
 
07751 Ludwig-Uhland-Weg
Wogau
 
07751 Lucas-Cranach-Allee
Münchenroda
 
07743 Ludwig-Feuerbach-Str.
 
07743 Ludwig-Weimar-Gasse
 
07743 Lützener Str.
 
07751 Lützerodaer Straße
Isserstedt
 
07751 Lützerodaer Weg
Cospeda
 
07745 Lützowstr.
 
07749 Luise-Seidler-Str.
 
07743 Lutherplatz
 
07743 Lutherstraße
07751 Lyonel-Feininger-Straße
Münchenroda
 

Top
 

M

07745 Mädertal
 
07745 Magdelstieg
 
07749 Magnus-Poser-Str.
 
07745 Malvenweg
vergl.:Ringwiese
 
07749 Marderweg
 
07749 Marie-Jucharcz-Straße
Benannt nach der Gründerin der Arbeiter-Wohlfahrt
 
07743 Markt
 
07747 Marktstr.
 
07747 Martin-Niemöller-Str.
 
07747 Matthias-Domaschk-Str.
 
07749 Maurerstr.
 
07743 Max-Gräfe-Gasse
 
07745 Max-Grossmann-Str.
 
07743 Max-Reger-Weg
 
07745 Max-Steenbeck-Straße
Die 1984 erstbenannte Straße begrenzt das Neubaugebiet Winzerla in nördlicher Richtung.
Sie trägte den Namen des Physikers Max Steenbeck.
Steenbeck ist Ehrenbürger der Stadt.
 
07743 Max-Wien-Platz

Gebäude der Universität am Max-Wien-Platz.
Großer Hörsaal Pysik
Quelle: Archiv der FSU
Etwa in der Mitte des Philosophenweges gelegener Platz. Benannt nach dem Physiker Max Wien (1866 - 1938). Hier beginnen: Max Wien wurde 1911 nach Jena berufen und wirke hier bis 1938 am Physikalischen Institut. Er gilt als einer der Pioniere der dratlosen Telegraphie. Ehrendoktor der Friedrich-Schiller Universität. Der Neubau des nach Ihm benannten Hörsaalbaues erfolgte 1956.
 
07751 Meisenweg
Cospeda
 
07743 Melanchthonstr.
 
07743 Mendelssohnweg
 
07743 Merseburger Str.
 
07745 Merzenbergweg
 
07743 Michael-Häußler-Weg
 
07745 Mittelstr.
 
07743 Mönchsgasse
 
07745 Moritz-Seebeck-Str.
 
07745 Moritz-von-Rohr-Straße
 
07743 Mozartweg
Ausgehend von der Carl-Orff-Straße eine Stichstraße im Neubaugebiet des Stadtteiles Jena-Zwätzen entstanden nach 1990.
 
07745 Mühlenstr.
 
07751 Mühlenweg
Cospeda
 
07743 Mühlgäßchen
 
07743 Mühlgasse
 
07751 Mühlgasse
Kunitz
 
07751 Mühlstatt
Kunitz
 
07743 Mühltal
 
07751 Münchenroda
 
07743 Münchenrodaer Grund
 
07751 Münchenrodaer Straße
Münchenroda
 
07743 Munketal
 
07747 Musäusring
 

Top
 

N

07743 Naumannstr.
 
07743 Naumburger Str.
 
07745 Nelkenweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Nennsdorfer Weg
 
07745 Nesselweg
 
07749 Netzstr.
Verbindungswerg zwischen Oskar-Zachau-Straße und Eugen-Diederichs-Straße am Schlegelsberg.
Mit dem Namen Netz lassen sich zwei Ehrenbürger der Stadt verbinden.
Eduard Netz und
Carl Netz
Im Adressbuch 1948/49 ist der Straßenname erstmals verzeichnet.
 
07743 Neugasse
 
07749 Neunkirchner Str.
 
07743 Nietzschestr.
 
07747 Nikolaus-Theiner-Str.
 
07743 Nollendorfer Platz
 
07743 Nollendorfer Str.
Nollendorfer Straße von Osten.
Nollendorf hieß die nördliche Vorstadt des mittelalterlichen Jenas, urkundlich 1346 erwähnt. Das Gebiet erstreckte sich vom heutigen Fürstengraben bis zum heutigen Nollendorfer Platz. Die in dieser Gemarkung gelegene Nollendorfer Straße führt von der Thomas-Mann-Straße im Westen zum Spitzweidenweg im Osten.
 
07743 Nonnenplan
 
07747 Novalisstraße
 
Top
 

O

07745 Oberaue
 
07743 Oberes Munketal
 
07743 Oberlauengasse
 
07745 Okenstr.
Benannt nach Lorenz Oken. Verbindung zwischen Fritz-Reuter-Straße und Magdelstieg, Otto-Schott-Straße und Mittelstraße.
 
07747 Olga-Benario-Weg
 
07745 Orchideenweg
vergl.:Ringwiese
 
07743 Orlaweg
 
07749 Oskar-Zachau-Str.
 
07745 Oßmaritzer Str.
 
07743 Otto-Devrient-Str.
 
07749 Otto-Engau-Str.
 
07743 Ottogerd-Mühlmann-Str.
 
07747 Otto-Militzer-Str.
 
07745 Otto-Schott-Platz
 
07745 Otto-Schott-Str.
 
Top
 

P

07751 Pappelweg
Isserstedt
 
07745 Parkstr.
 
07751 Parkwerg
Isserstedt
 
07751 Paul-Klee-Straße
Münchenroda
 
07747 Paul-Schneider-Straße
 
07743 Paul-Weber-Str.
 
07749 Pennickental
 
07749 Pestalozzistr.
 
07743 Pfälzer Str.
 
07751 Pfarrgartenstraße
Isserstedt
 
07743 Pfarrgasse
 
07747 Porte
 
07745 Philipp-Müller-Str.
 
07743 Philosophenweg
 
07747 Platanenstr.
 
07745 Prüssingstr.
Top
 

Q

07745 Quendelweg
vergl.:Ringwiese
07743 Quergasse
Top
 

R

07749 Rabenstieg
 
07743 Rathausgasse
 
07747 Rathausplatz
 
07745 Rathenaustr.
 
07743 RautaI
 
07743 Reichardtstieg
Reichardtstieg von der
Rosa-Luxembusg-Str.
Er geht von der Erfurter Straße aus und grenzt im Norden an die Rosa-Luxembusg-Straße.
Dieser Stieg trägt den Namen des Chemieprofessors Eduard Reichardt (1827-1851), der in Jena von 1856-1891 wirkte und hier ein Grundstück besaß.
 
07745 Reifsteinweg
 
07745 Reinhold-Härzer-Str
 
07743 Reinholdweg
 
07751 Rembrandt Straße
Münchenroda
 
07743 Remderodaer Str.
 
07743 Rheinlandstr.
 
07743 Ricarda-Huch-Weg
 
07747 Richard-Sorge-Str.
 
07743 Richard-Strauß-Weg
 
07747 Richard-Zimmermann-Str.
 
07743 Riedstr.
 
07745 Riemannstr.
 
07743 Robert-Blum-Straße
Vebindet die Dornburger mit der Leipziger Straße.
Die Straße erhielt nach 1949 den Namen des demokratischen Politikers Robert Blum (1807 - 1848), des Führers der radikalen Opposition in Sachsen und der Linken in der Frankfurter Nationalversammlung.
07751 Robinienweg
Isserstedt
 
07743 Rodaweg
 
07743 Rödigenweg
 
07745 Rolfinckstraße
 
07743 Rosa-Luxemburg-Straße
Rosa-Luxembusg-Str.
Vom westlichen Ende der Weinbergstraße aus verläuft die Rosa-Luxemburg-Straße bis zum Zenkerweg im Osten. Die am 15. Januar 1919 ermordete Mitberünderin der KPD Rosa Luxemburg (1871-1919) war 1905 anläßlich des Parteitages der SPD in Jena.
Die Straße trug bis 1945 den Namen Weißenburgstraße, benannt nach der Schlacht bei Weißenburg am 6.8. 1870 die der 3. deutschen Armee den Vormarsch durch die Vogesen sicherte.
 
07749 Rosenstr.
 
07751 Rosenweg
Cospeda
 
07751 Rotdornweg
Cospeda; Umbenennung des Weißdornweg Amtsblatt 11/2003
 
07751 Rubensstraße
Münchenroda
 
07747 Rudolf-Breitscheid-Str.
 
07745 Rudolf-Eucken-Str.
Nebenstraße der Straße Am Friedensberg.
 
07745 Rudolf-Straubel-Str.
 
07745 Rudolstädter Str.
 
07747 Ruthaer Straße
 
Top
 

S

07743 Saalbahnhofstr.
Bereits im Stadtplan von 1927 die Verbindungsstraße zwischen Lutherplatz - Spittelplatz und Löbstedterstraße und zum Saalbahnhof. In den 1960er Jahren, duch den Ausbau der Saalbahn und der Schaffung der Kreuzung am Anger, wurden die Schrankenanlage an der Saalbahn beseitigt. Es besteht heute keine Verbindung für PKW zur Löbstedterstraße mehr.
 
07743 Saalstr.
 
07747 Saalweg
 
07749 Saarbrücker Str.
 
07743 Sachseneckweg
 
07751 Sackgasse
Kunitz
 
07747 Salvador-Allende-Platz
 
07751 Salvador-Dali-Straße
Münchenroda
 
07747 Sanddornstr.
 
07745 Sandweg
 
07751 St.-Florian-Weg
Isserstedt
 
07743 St.-Jakob-Str.
 
07749 St.-Wendel-Stieg
 
07743 Schaefferstr.
 
07751 Schafberg
Drackendorf
 
07743 Scharnhorststr.
 
07745 Scheidlerstr.
 
07749 Schenkstr.
 
07743 Schillbachstr.
 
07745 Schillergäßchen
 
07745 Schillerstr.
 
07749 Schillstraße
Die nach 1949 erfolgte Bennenung ehrt Ferdinand von Schill (geb. 1776 - 1809 gefallen) einem Helden des Befreiungskampes gegen Napoleon.
Bisdato trug die Straße den Namen Feodorastraße.
 
07749 Schlachthofstr.
 
07747 Schlegelstr.
 
07745 Schleidenstr.
Querverbindung zwischen Magdelstieg und Otto-Schott-Straße, die die Mittelstraße kreuzt. Bemannt nach dem Natuwissenschaftler Matthias Jakob Schleiden (1804 - 1881).
 
07749 Schlendoner Oberweg
 
07751 Schlehendornweg
Cospeda
 
07749 Schlendorfer Str.
 
07749 Schlippenstr.
Verbindet Karl-Liebknecht-Str. mit Charlottenstraße. In Thüringen ist das Dialektwort "Schlippe" in der übertragenen Bedeutung 'schmales, spitzes Geländestück' überliefert.
 
07745 Schloßberggasse
 
07743 Schloßgasse
 
07747 Schneckengasse
 
07745 Schomerusstr.
Die untere Abzweigung von der Hugo-Schrade-Straße trägt seit 1991 den Namen von Friedrich Riclef Schomerus.
 
07743 Schreckenbachweg
 
07745 Schrödingerstr.
Nach dem Physiker Erwin Schrödinger benannte Strasse im Wohngebiet Winzerla. Die in Nord- Süd-Richtung verlaufende Strasse verbindet die Winzelaer Straße mit der Berthold-Brecht-Straße.
Zwischen 1984 und 1991 trug die Strasse den Namen des ehemaligen Oberbürgermeisters der Stadt Jena Fritz Kunst.
 
07745 Schroeterstr.
 
07743 Schubertweg
 
07743 Schützenhofstr.
 
07743 Schulgasse
 
07749 Schulstr.
 
07751 Schulweg
Cospeda
 
07743 Schwarzaweg
 
07745 Schweizerhöhenweg
 
07749 Seidelstr.
 
07745 Sellierstr.
 
07743 Semmelweisstraße
Blick aus der Semmelweisstr. auf die Frauenklinik und Hochbunker
Die 1947 nach dem ungarischen Arzt Ignaz Philipp Semmelweis (1818 - 1865) benannte Straße ist die westliche Verlängerung der Bachstraße ab der Gartenstraße bis zur August-Bebel-Straße.
Im Stadtplan von 1920 die Bismarkstraße
 
07743 Sickingenstr.
 
07749 Siedlung Sonnenblick
 
07745 Siegfried-Czapski-Str.
 
07743 Singerweg
 
07743 Sonnenbergstr.
 
07743 Sophienstr.
 
07749 Sperlingsweg
 
07743 Spittelplatz
 
07747 Spitzbergstr.
 
07743 Spitzweidenweg
Spitzweidenweg 25
Heute ein Ärztehaus.
Der Neubau erfolgte in den 1970er Jahren als SED-Kreisleitung Jena-Stadt.
Beginnt am Spittelplatz.
Berührt Nollendorferstraße, Clara-Zetkin-Straße und Scharnhorststraße.
Heute Zufahrt zun Saalbahnhof vergl. Saalbahn.
 
07747 Stadtgraben
 
07747 Stadthof
 
07749 Stadtrat-Lehmann-Str.
 
07747 Stadtrodaer Str.
 
07751 Starweg
Cospeda; Umbenennung der Lerchenweg Amtsblatt 11/2003
 
07747 Stauffenbergstr.
 
07749 Steingraben
 
07743 Steinweg
 
07743 Steubenstr.
 
07743 Stifterstraße
Verbindungsstraße zwischen Naumburger und Camburger Straße im Norden von Jena.
1935 als Litzmannstraße auf dem Gelände der Artillerie-Kaserne der Wehrmacht erbaut.
1946 erhielt sie den Namen des österreichischen Schriftsteller Adalbert Stifter (1805 - 1868).
 
07747 Stockholmer Straße
 
07743 Stoystr.
 
07745 Strigelstr.
 
07747 Struvestr.
 
07743 Stumpfenburgweg
 
07747 Susanne-Bohl-Str.
Top
 

T

07743 Talstraße
Am Jahnplatz beginnend, führt dieser Straßenzug weiter. Sie trifft im Westen mit dem Ende der Lutherstraße zusammen.
Nach 1945 hieß sie Maxim-Gorki-Straße.
 
07751 Talsteinstraße
Kunitz
 
07745 Tatzendpromenade
Straße im südwestlichen Teil der Stadt.
Ursprünglich der gesamte Straßenzug in Fortsetzung der Hermann-Löns-Straße bis zum Forstweg. Im Adressbuch der Stadt von 1939 als "Staraße am Fuße des Tatzend genannten Hügels" beschrieben.
 
07749 Tautenburger Str.
 
07745 Teichgasse
 
07743 Teichgraben
 
07743 Telemannweg
 
07743 Teutonengasse
 
07747 Theobald-Renner-Str.
 
07743 Theo-Neubauer-Straße
 
07751 Theodor-Fontane-Weg
Wogau
 
07751 Theodor-Storm-Weg
Wogau
 
07743 Thomas-Mann-Str.
 
07743 Thomas-Müntzer-Weg
 
07745 Thymianweg
vergl.:Ringwiese
 
07747 Tieckstr.
 
07743 Timlerweg
 
07749 Treunertstr.
 
07745 Trießnitzweg
 
07749 Trüperweg
 
07749 Tümplingstr.
 
07745 Tulpenweg
Von der Rudolstädter Straße in westlicher Richtung abzeigender Siedlungsweg. vergl.:Ringwiese
 
07749 Turmgasse
Top
 

U

07751 Über der Vietreibe
Jenaprießnitz
 
07751 Überm Anger
Isserstedt
 
07749 Ulmerstr.
 
07745 Ulrichweg
 
07743 Unstrutweg
 
07751 Unter dem Heuhm
Kunitz
 
07745 Unter der Kirche
 
07747 Unter der Lobdeburg
 
07751 Unterm Sande
Maua
 
07749 Unterdorfstr.
 
07743 Unterlauengasse
 
07743 Unterm Markt
 
07749 Unterm Schlegelsberg
 
07743 Unterm Schützenhof
Top
 

V

07751 van-Gogh Straße
Münchenroda
 
07745 Veilchenweg
vergl.:Ringwiese
 
07745 Viktor-von-Scheffel-Weg
 
07745 Villengang
 
07749 Völklinger Stieg
 
07751 Von-Fallersleben-Weg
Wogau
 
07743 Von-Hase-Weg
 
07743 Vor dem Neutor
 
07751 Vor dem Obertore
Kunitz
 
07749 Vor der Gembdenmühle
Top
 

W

07745 Wacholderweg
vergl.:Ringwiese
 
07743 Wagnergasse
 
07745 Waldstr.
 
07751 Waldweg
Cospeda
 
07745 Walnussweg
vergl.:Ringwiese
 
07751 Walter-Dexel-Straße
Münchenroda
 
07745 Wanderslebstr.
nördlicher Abzweig der Hugo-Schrade-Straße.
 
07743 Wartburgstr.
 
07749 Wehrgasse
 
07743 Weidenweg
 
07743 Weigelstr.
Verbindung zwischen Eichplatz und Fürstengraben. 
 
07751 Weimarische Straße
Isserstedt
 
07743 Weinbergstr.
 
07745 Weißdornweg
vergl.:Ringwiese
 
07749 Wenigenjenaer Platz
 
07749 Wenigenjenaer Ufer
 
07747 Werner-Seelenbinder-Str.
Halbkreisförmige Nebenstraße zur Stauffenbergstr. Benannt nach dem Arbeitersportler Werner Seelenbinder
 
07745 Westbahnhofstr.
 
07743 Westendstr.
 
07749 Wieselweg
 
07749 Wiesenstr.
 
07745 Wildenbruchstr.
 
07743 Wildstr.
 
07751 Wilhelm-Busch-Weg
Wogau
 
07751 Wilhelm-Hauff-Weg
Wogau
 
07743 Wilhelm-Külz-Straße
 
07749 Wilhelm-Pitt-Weg
 
07751 Wilhelm-Raabe-Weg
Wogau
 
07745 Wilhelm-Rein-Str.
 
07749 Wilhelm-Stade-Str.
 
07749 Windbergstr.
 
07745 Windröschenweg
vergl.:Ringwiese
 
07747 Winkel
 
07745 Winzergasse
 
07745 Winzerlaer Str.
 
07743 Wittenbergstr.
 
07749 Wöllnitzer Oberweg
 
07749 Wöllnitzer Str.
 
07749 Wogauer Str.
Top
 

X

Top
 

Y

Top
 

Z

07743 Zenkerweg
 
07743 Ziegelmühlenweg
 
07749 Ziegenhainer Oberweg
 
07749 Ziegenhainer Str.
 
07747 Ziegesarstr.
 
07749 Zillestr.
 
07743 Zitzmannstr.
 
07751 Zum Mühlgraben
Wogau
 
07751 Zur Lämmerlaide
Drackendorf
 
07743 Zwätzengasse

Top
 
Anmerkung
Die erfassten Strassennamen verkörpern den Stand 12/2000.
Die Einarbeitung der Ortteile erfolgt schrittweise.
Die Sortierung erfolgt nach dem ersten Buchstaben im offiziellen Namen. 
 
Seitenende

Seite zurück
Datum der letzten Änderung : Jena, den: 01.06. 2017