Logo biancahoegel.de

Société pour le Appareils Deperdussin

 

SPAD SA-2
21.05.1915
Die SA-2 gehörte zu den wenigen Flugzeugen in er ersten Hälfte des Krieges, die Bodenunterstützng fliegen konnten. Der Flugzeugführer saß hinten.
Insgesamt sind 99 Maschinen gebaut worden. Davon sind 57 Exemplare nach Rußland geliefert worden.

 
SPAD SA-4 22.02.1916
Weiterentwicklung der SA-2 mit stärkerem Triebwerk (81 kW).
Von den 11 gebauten Maschinen sind 10 nach Rußland geliefert worden.
 
SPAD VIII 1916
Projekt eines zweisitzigen Flugzeugees
 
SPAD S-11A-2 1917 Mehrzweckkampfflugzeug;
Nach Auslegung der SPAD-VII entwickelte Maschine. Ungeachtet der schweren Steuerbarkeit der Maschine forderte der französiche Generalstab eine hohe Dringlichkeitder Lieferung.
Da sich die Maschine nicht bewährte (geringe Steigleistung, schnelle Querneigungen, schwache Triebwerkleistungen), wurden ab Juli 1918 die S-11A-2 aller 15 damiJt ausgerüsteten Staffeln aus dem Fronteinsatz genommen. Die belgischen Fliegerkräfte hatten 3 Staffeln mit diesem Typ ausgerüstet und benutzten ihn bis Kriegsende in seiner Mehrzweckrolle. Mitte 1918 rüsteten die USA zwei Staffeln mit S-11A-2 aus.
Versuchsweise stattete man eine S-11 mit einem 162-kW-Renault aus.
 
SPAD S-16A-2
01/1918 Jagdflugzeug;
Entwicklung aus der S-11A-2 mit 173 kW Triebwerk Lorraine-Dietrich 8Fb.
Davon kauften die USA 6 und Belgien eine Maschine.
 
SPAD XIII C-1
SPAD VII
1917 Jagdflugzeug;
Aufbauend auf die Erfahrungen mit der SAPD VII entwickeltes Flugzeug. Die Maschine stellte bis Kriegsende den Hauptjagdflugzeugtyp der französischen Fliegerkräfte. Insgesamt sind etwa 8 472 Maschinen deses Typs hergestellt worden.
In Frankreich ist die Maschine bis 1923 in der ersten Linie verwendet worden. Nach dem Krieg erfolgte der Einsatz in Großbritannien, Polen, der Tschechoslowakei, Japan und den USA.
Jagdflugeug
Besatzung: 1;
Triebwerk: 1 × KM Hispano-Suiza HS-8Aa/b mit 176 kW Startleistung;
Spannweite: 8,20m; Länge: 6,30 m; Höhe: 2,41 m;
Flügelfläche: 19,65 m2
Leermasse: 565 kg; Starmasse: 823 kg;
Höchstgeachwindigkeit: 209 km/h; Steigzeit auf 2 000 m: 5 Min; Gipfelhöhe: 6 000 m; Reichweite: 515 km/h; Flugdauer: 2 h;
 
SPAD XIV Ca-1
1917 Jagdflugzeug;
Speziell für die französischen Seeflieger geschaffenes Flugzeug. Es war das einzige Seeflugzeuge dieser Firma.
Im Bauschema entsprach die Maschine den Landflugzeugen.
Jagdflugeug
Besatzung: 1;
Triebwerk: 1× V-Reihenmotor Hispano-Suiza mit 163 kW Startleistung;
Spannweite: 9,80 m; Länge: 7,40 m; Höhe: 4 m;
Flügelfläche: 26,20 m2;
Leermasse: 770 kg; Startmasse: 1 060 kg;
Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h; Steigzeit auf 2 000 m: 7,5 min; Gipfelhöhe: 6 300 m;
 



 
Seitenende
Übersicht Frankreich
©  biancahoegel.de; 
Datum der letzten Änderung : Jena, den: 04.06. 2018