Lithium-Cobalt(III)-oxid

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung >
07 - Achtung 08 - Gesundheitsgefährdend
Gefahr
H- und P-Sätze H:
  • Kann vermutlich Krebs erzeugen (Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht).
  • Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
P:
  • Einatmen von Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol vermeiden.
  • Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
  • Bei Kontakt mit der Haut: Mit viel Wasser und Seife waschen.
  • Besondere Behandlung (siehe ... auf diesem Kennzeichnungsetikett). (Die vom Gesetzgeber offen gelassene Einfügung ist vom Inverkehrbringer zu ergänzen)
  • Unter Verschluss aufbewahren.
  • Inhalt / Behälter ... zuführen. (Die vom Gesetzgeber offen gelassene Einfügung ist vom Inverkehrbringer zu ergänzen)
EU-Gefahrstoffkennzeichnung
Reizend
Reizend
(Xi)
R- und S-Sätze R:
  • Verdacht auf krebserzeugende Wirkung.
  • Sensibilisierung durch Hautkontakt mäglich.
S:
  • Berührung mit der Haut vermeiden.
  • Geeignete Schutzhandschuhe tragen.
Kristallstruktur
Lithium-Cobalt(III)-oxid
__ Li+     __ Co3+     __ O2−
Allgemeines
Name Lithium-Cobalt(III)-oxid
Andere Namen
  • Lithium-Cobalt-Dioxid
  • Lithiumcobaltit
Verhältnisformel LiCoO2
CAS-Nummer 12190-79-3
PubChem 23670860
Kurzbeschreibung blaues Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 97,88 g/mol
Aggregatzustand fest

Lithium-Cobalt(III)-oxid ist eine chemische Verbindung von Lithium, Cobaltund Sauerstoff und wird als Material für die positive Elektrode in Lithium-Cobaltdioxid-Akkumulatoren verwendet. Die Brauchbarkeit als Elektrodenmaterial wurde 1980 von einer Forschergruppe um John B. Goodenough an der University of Oxford entdeckt.

In der Struktur liegen die Lithiumatome zwischen zu Oktaedern geformten Reihen aus Cobalt- und Sauerstoffatomen. Die Raumgruppe, ausgedrückt in der Hermann-Mauguin-Symbolik, ist R{\bar  {3}}m.

Lithium-Cobalt-Dioxid ist in Wasser nicht löslich und Kontakt mit Lithium-Cobalt(III)-oxid kann zu Erkrankungen des Herzmuskels führen.

Akkumulatoren basierend auf Lithium-Cobalt-Dioxid neigen bei Überlastung zu thermischen Reaktionen.

Trenner

Basierend auf einem Artikel in Wikipedia.de


 
Seitenende
Seite zurück
©  biancahoegel.de; 
Datum der letzten Änderung:  Jena, den: 09.04. 2017