Banner biancahoegel.de
Logo biancahoegel.de

Die Luftfahrtindustie der UdSSR / Rußlands




Quelle: Haack Gotha/Leipzig



Bedingt durch die historische Entwicklung gibt es hier und auf den folgenden Seiten einige Besonderheiten:

Hier kommt es also zu einer Mischung zwischen Konstruktionsbüros und Herstellerwerken!!
Aus Gründen der Sicherung der Produktion im Kriegsfalle wurden die Werke über das ganze Land verteilt, und ein Flugzeugtyp an mehreren Standorten gefertigt.
Es gab und gibt auch Konstruktionen, die nicht aus den großen OKB's stammten. In den Herstellerwerken, an Hochschulen entstanden durchaus beachtenswerte Konstruktionen. Diese werden unter dem Stichwort "Sonstige" zusammengefaßt. Hier finden sich auch die Konstruktionen die sich nicht/ noch nicht eindeutig zuordnen lassen.

OAK wurde Im Februar 2006 wurde per Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation, das Unternehmen OAK (Obedinjonnaja Awiastroitelnaja Korporazija russisch:Объединённая Авиастроительная Корпорация englisch: United Aircraft Corporation) gegründet. Die erste Phase der Unternehmenskonzentration wurde im Herbst 2006 abgeschlossen. Seitdem ist OAK das größte Luftfahrtkonsortium, das jemals in Russland existierte, selbst im Vergleich zur Luftfahrtindustrie der ehemaligen Sowjetunion.

2007 entsteht mit Russian Helicopters das Gegenstück im Bereich Helikopterfertigung. Im Jahr 2016 beträgt der Umsatz von Russian Helicopters 214,3 Milliarden Rubel.

Struktur OAK März 2013
Quelle: OAK

Nikolai Kamow, der das russische Wort für Hubschrauber, "vertolyot", prägte, war in den 1920er Jahren aktiv an der Entwicklung eines Autogyro, eines Vorgängers eines Hubschraubers, beteiligt. Unter der Leitung von Michail Mil wurde der erste russische Serienhubschrauber entwickelt.

Zur Namensgebung 1:
Mit dem Beschluß des Verteidigungskommitees von 1942 über die Benennung von Flugzeugen mit den Namen der Konstrukteure erhielten die Büros ihre Namen. vergleiche: A.Jakowlew "Ziel des Lebens"
Jedes Konstruktionsbüro hat dabei einen hausinternen Code entickelt, der nicht veröffentlicht worden ist.
Erst die Prototypen erhielten eine offizielle Bezeichnung, die noch nicht mit dem späteren Serienbezeichnungen übereinstimmte.

Mit dem Beginn des kalten Krieges kam eine dritte Namensliste hinzu der Nato-Code. Alle Bezeichnungssysteme existierten nebeneinander.

1Anmerkung: Die Zuordnung I - E -Ye ist je nach Quellenlage unterschiedlich. Die Übersetzung Ye ist im im englischen Sprachraum bevorzug. Immer in Abhängigkeit der verwendeten Transkription.  Transkription-Tabelle.
I aus истребитель = Jadgflugzeug
E aus éгеръ = Jäger

Vergleiche auch Geschichte der Luftfahrt in Rußland.

Seitenende
Luftfahrt
©  biancahoegel.de; 
Datum der letzten Änderung: Jena, den: 25.02. 2018