Brenn-, Treib- und Kraftstoffe

Die Abgrenzung des Begriffes Kraftstoff zu dem Begriff Treibstoff ist nicht durchgängig einheitlich geregelt:

In jedem Falle sind diese Stoffe Träger chemischer Energie die mit Hilfe von Wärmekraftmaschinen über die Zwischenstufe Wärmeenergie in mechanische Energie umgewandelt wird.
Nach gegenwärtigem Stand der Technik sind für Flugzeugtriebwerke nur flüssige Treibstoffe ökonomisch einsetzbar.

Kerosin

Brennstoff für Turbinentriebwerke.
Im Unterschied zu Flugzeugbenzin, für KTW ein Erdölderivat, das durch einfache Destilation gewonnen wird. Kerosin besteht aus etwa 87% Kohlenstoff und 13% Wasserstoff, durch einen Schwefelgehalt von max. 0,3% (4mal höher als bei Flugbenzin) hat es einen typischen stechenden Geruch.
Die Dichte beträgt, 0,775 ... 0,825 g/cm3, der Siedebereich liegt zwischen 160 und 250° C, der Gefrierpunkt bei -40 ... -60° C; mit einem Flammpunkt von +38° C ist es bedeutend ungefährlicher als Normalbenzin.
Die Vorteile des Kerosin liegen in der um etwa 10% größren Wärmeenergiegehalt je Volumeneinheit, geringerer Verdunstung, Brandgefahr und niedrigeren Herstellungskosten.
Andere gängige Bezeichnungen sind ATK oder AVTUR (Aviation Turbine Kerosene)
weitere Informationen:

siehe auch


 
Seitenende
Seite zurück
©  biancahoegel.de ;
Datum der letzten Änderung : Jena, den: 30.05. 2021