Artjom Iwanowitsch Mikojan

Артём Иванович Микоян

Russisch - Sowjetischer Flugzeugkonstrukteur

geboren: 23.Juli, 1905 in Sanain (Gouvernement Tiflis)
gestorben: 9.Dezember 1970 in Moskau

Staatspreis 1941, 1947, 1948, 1949, 1952, 1953
Orden "Roter Stern" 1942
1953 korreapondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR;
Leninorden 1955, 1965
Held der sozialistischen Arbeit 1956
Leninpreis 1962
1968 Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR;

Artjom. I. Mikojan

Bruder von Anastas I. Mikojan

Sohn eines Zimmermanns;
1918 Besuch der Mittelschule in Tbilisi(Tiflis);
1923 Berufsausbildung zum Dreher in Rostow am Don;
1925 Mitglied der KPdSU; Arbeit in Moskauer Dynamo-Werk;
1928 Einberufung zum Wehrdienst;
1929 Kommandierung an die Frunse-Offiziersschule in Iwanowo-Wosnessensk;
1930 Arbeit im Moskauer Werk "Kompressor";
1931 Studierte an der Luftfahrt-Militärakademie "N.E. Shukowski";
Seit 1936 Mitarbeiter bei N.N. Polikarpow.
Ab März 1939 zum stellv. Leiter des Konstruktionsbüros im Werk Nr.1 berufen.
Dezember 1939 Regierungsbeschluß zur Bildung eines eigenen Versuchskonsrtuktionsbüros mit M.J.Gurewitsch als Stellvertreter.
1941 Reise mit einer Delegation nach Deutschland.
1941 Ernennung zum Hauptkonstrukteur und Betriebsdirektior.
1950 Wahl zum Abgeordneten des Obersten Sowjets der UdSSR
Das "OKB Mikojan" befasste sich fast ausschliesslich mit der Konstruktion von Jagdflugzeugen.
20.12. 1956 Ernennung zum Generalkonstrukteur.



 
Seitenende
Übersicht
Seite zurück
©  biancahoegel.de;
Datum der letzten Änderung: Jena, den: 01.05. 2015