Lager (Statik)

Balken auf zwei Stützlagern (Auflager); links: Festlager; rechts: Loslager
Die Lagerung auf den Spitzen der Dreiecksymbole deutet an, dass dort kein Drehmoment übertragen wird.

Ein Lager im Sinne der Statik stellt die Verbindung zwischen einem Körper und seiner Umgebung her. Im Lager werden diejenigen Kraftgrößen (Kräfte und Momente) übertragen, die die Umgebung einer Bewegung (Verschiebung und Verdrehung) entgegensetzen muss.

Bei der reinen Kraftübertragung (also keine Momentenübertragung) wird zwischen Festlager (Fixlager) und Loslager (bewegliches oder verschiebliches Lager) unterschieden. Ersteres überträgt in alle Richtungen wirkende Kräfte. Bei einem Loslager ist in einer oder in zwei der drei Richtungen im Raum keine Verbindung vorhanden, meistens überträgt es das Gewicht des Körpers und ist horizontal frei beweglich.

Eine auch Momente übertragende Verbindung wird als Einspannung bezeichnet.

Lagerarten

Festlager (Fixlager)

Ein Festlager unterbindet alle Translations-Bewegungen des gelagerten Körpers. Ein Festlager kann keine Momente aufnehmen und wird daher auch als festes Auflager bezeichnet. Damit sich ein mittels Festlager gelagerter Körper trotz der fehlenden Fähigkeit, Momente aufzunehmen, im Gleichgewicht befindet, muss er in der Ebene an mindestens einer, im Raum an mindestens zwei weiteren Stellen gelagert werden.

Loslager (verschiebliches Lager)

Ein Loslager unter der Mitte einer Eisenbahnbrücke

Ein Loslager, andere übliche Bezeichnungen sind Gleitlager oder verschiebliches Auflager, verhindert eine translatorische Bewegung und lässt die anderen translatorischen und alle rotatorischen Bewegungen zu.

Einspannung

Bei der Einspannung gibt es viele unterschiedliche Arten. Man kann bei Stäben eine (Biege-)Einspannung in der Ebene, eine (Biege-)Einspannung aus der Ebene als auch eine Torsionseinspannung haben, sowie Kombinationen daraus. Über Verschieblichkeiten in den drei Raumrichtungen sagt eine Einspannung nichts aus, jedoch meint man unter Einspannung in der Praxis meist jenes Lager welches die Verschiebungen in allen drei Richtungen als auch die Rotationen in alle drei Richtungen festlegt.

2D-Lagerarten-Symbole

Die drei häufigsten Symbole in ebenen Tragsystemen:

Siehe auch

Trenner
Basierend auf einem Artikel in: Wikipedia.de
Seitenende
Seite zurück
©  biancahoegel.de
Datum der letzten Änderung:  Jena, den: 14.05. 2017