Website durchsuchen

Das Stadtwappen

Das Wappen der Stadt Jena, am 02. September 1994 durch ein Gutachten des Thüringer Landesverwaltungsamtes bestätigt, hat folgende Blasonierung:

In Silber ein silbern-blau gekleideter Engel mit langen goldenen Haaren sowie Nimbus, Harnisch, Helm und Flügeln in Gold. Mit der Rechten stößt er einem grünen Drachen eine Lanze in den Rachen, in der Linken hält er einen goldenen Schild mit aufgerichtetem schwarzen Löwen; der linke Fuß steht auf dem Drachen. Unter dem Drachen befindet sich ein kleiner silberner Schild mit blauer Weintraube.

Dieses Wappen ist aus dem historischen Siegel des Jenaer Stadtrates hervorgegangen – das älteste Siegel stammt aus dem Jahre 1288 und zeigt bereits den Erzengel Michael. Dieser ist der Patron der Stadtkirche sowie der Schutzheilige der Stadt Jena. Das tatsächliche Wappen war, wie auf den Jenaer Brakteaten sowie an alten Grenzsteinen in der Jenaer Flur ersichtlich ist, die Weintraube. Als Hinweis auf den einst blühenden Weinanbau in Jena ist unter dem Drachen Jenas altes Wahrzeichen, die blaue Weintraube auf silbernem Grund, zu finden. Als die Landgrafen von Thüringen die Stadtherrschaft von allen Lobdeburgern übernahmen, wurde zusützlich der meißnische Löwenschild ins Siegel aufgenommen und damit in das Wappen übernommen. Die Flagge der Stadt Jena ist blau-weiß-gelb längs gestreift und trägt in der Mitte das Stadtwappen.


Seitenende
Seite zurück
©  biancahoegel.de ;
Datum der letzten Änderung : Jena, den : 11.10. 2014