Physikalische Atmosphäre

Physikalische Einheit
Einheitenname Physikalische Atmosphäre
Einheitenzeichen {\mathrm  {atm}}
Physikalische Größe(n) Druck
Formelzeichen p,p_{{{\mathrm  {amb}}}}
Dimension {\mathsf {M\;L^{-1}\;T^{-2}}}
In SI-Einheiten {\mathrm  {1\,atm=101\,325\;{\frac  {kg}{m\,s^{2}}}}} {\mathrm  {{}=101{,}325\;kPa}}
Abgeleitet von Torr
Siehe auch: Technische Atmosphäre

Die physikalische Atmosphäre ist eine Einheit des Drucks. Seit dem 1. Januar 1978 ist sie in Deutschland keine gesetzliche Einheit mehr. Das Einheitenzeichen ist atm.

Etymologie

Das Wort Atmosphäre leitet sich von altgriechisch ἀτμός atmós, deutsch ‚Dampf‘, ‚Dunst‘, ‚Hauch‘ und σφαῖρα sphaira, deutsch ‚Kugel‘ (latinisiert sphära) her. Die Druckeinheit orientiert sich an der Größe des normalen Luftdrucks in Meeresspiegelhöhe, entspricht also dem durch die Gewichtskraft der Erdatmosphäre verursachten Druck, daher der Name.

Definition

Eine physikalische Atmosphäre ist als 760 Torr definiert. Das entspricht 101325 Pa  =  1013,25 hPa  =  101,325 kPa.

1 atm  =  760 Torr  =  760 mm Hg  =  1013,25 mbar  =  101,325 kPa

Damit ist

1 Pa  ≈  9,869233 · 10−6 atm
1 kPa  ≈  9,869233 · 10−3 atm
Trenner
Basierend auf einem Artikel in: Wikipedia.de
Seitenende
Seite zurück
©  biancahoegel.de
Datum der letzten Änderung:  Jena, den: 18.08. 2018