Antoine Marie Roger Graf de Saint-Exupéry

französischer Pilot und Schriftsteller

geboren: 26. Juni 1900 Lyon
gestorben: 31. Juli 1944 abgeschossen vor Marseille

Ritter der EhrenLegion (1930)
Offizier der Ehrenlegion (1939)
Kriegsverdienstkeuz mit Palme (1940)
Ehrentitel "Gestorben für Frankreich" (1945)

rechts: Antoine de Saint-Exupèry

1917 Schulabschluß mit Abitur. 1919 scheitert er an der mündlichen Aufnahmeprüfung für die École Navale, Gasthörer an der Pariser École des Beaux-Arts. Am 23. Dezember 1921 erhält er den Flugschein als Militärpilot. Am 23.Juni 1926 erhält er seinen Flugschein für den öffentlichen Transportverkehr und tritt im Oktober in die Fluggesellschaft "Compagnie Letécoère" in Toulouse ein. Das Buch wurde erst 1944 verlegt.
Im Januar 1939 wird Saint-Exupéry zum Offizier der Ehrenlegion ernannt. Am 4.September erhält Hauptmann Saint-Exupéry einen Stellungsbefehl zur Luftwaffe nach Toulouse. Ihm gelingt es die Flugerlaubnis für eine Fernaufklärungsgruppe zu erhalten und am 26.November wird er der Gruppe 2/33 zugeteilt. Am 31. Juli 1944 bei einem Flug mit einer P-38 'Lightning' vor der Insel Riou bei Marseille abgestürzt?
Am 8.September 1944 wird er offiziell für tot erklärt.
Das Flugzeug wurde 2003 von Tauchern gefunden. USAF-Nr. 42-68223. Saint-Exupèry diente als Freiwilliger in der Armee de Gaulles.

Saint-Exupéry schuf einen der größten Bestseller der Nachkriegszeit: »Der kleine Prinz« (1943), ein parabelhaftes Märchen, das im Namen der Mitmenschlichkeit die rationale Sichtweise der Erwachsenenwelt in Frage stellt. Seine Romane, Tagebücher und Essays vermitteln eine Lebensphilosophie, die in einer ethisch begründeten Technik die Chance für bessere Beziehungen zwischen den Menschen sieht und unter Heldenhaftigkeit eine aufopferungsbereite, humane Brüderlichkeit und Freundschaft versteht. Thematisch beziehen sie sich auf seine Abenteuer als Flieger: Nach dem Militärdienst bei der französischen Luftwaffe war er Berufsflieger für private Linien in Europa und Übersee; zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde er Test- und Kampfpilot. 1940 trat er in die US-Air Force ein und unternahm Aufklärungsflüge für die Alliierten. Von einem solchen über Korsika aufgestiegen, kehrte er nicht mehr zurück. Weitere bekannte Werke: »Südkurier«. 1929; »Nachtflug«, 1931; »Wind, Sand und Sterne«, 1939; »Flug nach Arras«, 1942.



Übersicht
Seite zurück
© biancahoegel.de;
Datum der letzten Änderung: Jena, den: 06.08.2014