Hans Knöll

Mikrobiologe

geboren: 07.01.1913 in Wiesbaden
gestorben: 26.06.1978 in Jena
1949 und 1952 Nationalpreisträger der DDR

Leider noch kein Bild verfügbar

1931 - 1935 Medizin-Studium in Frankfurt (Main)
1938 Promotion
1938 - 1950 am Bakteriologischen Laboratorium (1944 Institut für Mikorobiologie und experimentelle Therapie) des Jenaer Glaswerkes Schott & Gen.
1950 Habilitation, Prof. für Bakteriologie der FSU Jena
1950 - 1953 zugleich Werkleiter des VEB Jenapharm
1955 Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR
1956 - 1976 Direktor des Institut / Zentralinstitut für Mikrobiologie und Experimentelle Therape der Deutschen Akademie der Wissenschaften / Akademie der Wissenschaften der DDR in Jena
1976 emeretiert
Arbeitsgebiete: Tuberkuloseforschung: Entwicklung der Penecelillinproduktion in der DDR und Aufbau eines Institutes zur Herstellung von BCG-Impfstoff gegen Tuberkulose;
Untersuchungen zur Gewinnung und therapeutischen Wirkung von Antibiotika und Zytostatika;
Entwicklung eines patentierten Bakterienfilters;



Übersicht
Seite zurück
©  biancahoegel.de;
Datum der letzten Änderung:  Jena, den: 30.12.2009