William Edward Boeing

Amerikanischer Fugzeugkonstrukteur

geboren: 1.Oktober 1881 in Detroit
gestorben: 28.September 1956 in Seattle

Sohn eines Holzkaufmannes.
Beendete 1903 die Yale Universität vor dem Diplom als Ingenieur. 1915 Besuch der Fliegerschule Glenn Martin in Santa Monica. Aus der Überzeugung selber bessere Flugzeuge bauen zu können beschäftigte er sich ab 1915 gemeinsam mit G.C. Westerfeld mit der Konstruktion eines Wasserflugzeuges.
Nach dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg gründete er die "Pacific Aero Products Company". Die spätere Boeing Company

1934 nach der Auflösung der United Aircraft and Transport Corporation zieht sich Boeing von der Luftfahrt zurück.
Er verkauft seine Anteile, und beginnt eine Zucht von Vollblutpferden. nfang der 40er-Jahre verlegt er sich auf Rinderzucht.
Während des Zweiten Weltkrieges wird er nochmals als Berater für das Unternehmen tätig.

Die Familie übergibt seine Asche an der Küste von British Columbia der See.
Am 15.12.1966 wir er in der Aviation Hall of Fame in Dayton, Ohio, für sein Lebenswerk geehrt.


Foto: Boeing
 
Übersicht
Seite zurück
©  biancahoegel.de; 
Datum der letzten Änderung: Jena, den: 13.03.2013